Pasta à la Schinkenfleckerl

DSCF5487.jpg

„Schinkenfleckerl“ ist ein in Österreich weit verbreitetes Nudelgericht mit den typischen Nudeln aus quadratischen Fleckerl (ich nehme hier gern die Fleckerl von der österreichischen Marke Recheis). Es gibt hier ganz viele Varianten von diesem Rezept. Mit Ei oder ohne Ei, gebacken oder einfach wie eine Pastasauce für normalen Nudeln zubereitet. Man kann es auch immer anders, je nachdem welche Zutaten du gerade bei der Hand hast. Auch zum Verwenden von übrig gebliebenen Zutaten wie Speckwürfel, Schinken oder dergleichen ist das Gericht super geeignet! Es ist zwar sehr reichhaltig, aber wirklich himmlisch cremig und lecker : ) Diese Menge reicht für etwa 3-4 Portionen.

250 g Fleckerlnudeln
100 g Schinken (ganz egal welchen)
100 g Speck
250 g Sauerrahm
etwas Schlagobers
1 kleine Zwiebel
150 g geriebener Käse (auch egal welcher)
etwas Butter
Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie

  1. Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anbraten.
  2. Den klein geschnittenen Schinken und Speck dazugeben und ebenfalls anbraten.
  3. Nun den gesamten Sauerrahm in die Pfanne geben und gut verrühren.
  4. Mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat und Petersilie würzen.
  5. Die in Salzwasser bissfesten gekochten Nudeln (wenn möglich noch etwas härter als bissfest!) in die Sauce geben, alles gut verrühren und mit Schlagobers bis zur gewünschten Konsistenz aufgießen.
  6. Den geriebenen Käse darüber streuen und nochmals gut verrühren.Je nach Blieben können die Nudeln im Ofen auch mit dem Käse überbacken werden. Hierzu die Nudeln in eine ofenfeste Form geben und mit Käse bestreuen und etwa 15 Minuten auf 200 Grad bei Ober-Unterhitze überbacken.

Lasst es euch schmecken!