Pizza mit Roter Bete, Speck und Grana Padano

dscf5649-1

Diese kleinen, knusprigen Pizzen sind zu jeder Jahreszeit ein Hit. Eigentlich sind sie eher mehr wie ein Flammkuchen aber der Einfachheit halber wollen wir sie hier mal Pizza nennen! Ich mache hierfür immer meinen Pizzateig aus Dinkelmehl. Wenn man normales, helles Dinkelmehl verwendet, schmeckt man keinen Unterschied zu gewöhnlichem Weizenmehl und zudem ist es meiner Meinung nach noch gesünder. Die Vollkornvariante geht natürlich auch, aber wir wollen es mal nicht übertreiben : )

Ich backe die diese kleinen Pizzen immer in einer Pfanne bevor ich sie in den Backofen gebe, damit die Unterseite schön knusprig ist! Hier habe ich eine Variante mit Sauerrahm, Roter Bete, Speck und Grana Padano, den ich um einiges lieber mag als Parmesan. Dieses Rezept entspricht in etwa 5 kleinen Pizzen!

 Für den Pizzateig:
300 g Dinkelmehl
200 ml lauwarmes Wasser
1 Packung Trockengerm
1 TL Zucker
1 TL Salz
Olivenöl

Für den Belag:
1 Becher Sauerrahm
200 g Speckwürfel
Eine rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
Ein Stück frische Rote Bete
Grana Padano
Salz und Pfeffer

  1. Die trockenen Zutaten vermengen und anschließend mit dem warmen Wasser aufgießen.
  2. Einen homogenen Teig kneten. Wenn die Masse zu klebrig ist, etwas Mehl dazu geben. Wenn es zu trocken ist, etwas Wasser dazu geben. Der Teig sollte auf keinen Fall mehr an den Fingern kleben, aber auch nicht bröseln.
  3. Nun den Teig etwa 30 Minuten lang an einem warmen Ort ruhen lassen.
  4. Pro Pizzaboden brauchst du ein Stück Teig, das etwa der Größe einer Mandarine entspricht.
  5. Dies mit bemehlten Händen nochmals gut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz dünn ausrollen.
  6. Den Backofen auf 250° Grad vorheizen.
  7. Nun entweder den ausgerollten Boden 5 Minuten im Ofen vorbacken oder eine Pfanne mit Olivenöl dünn bestreichen und den ausgerollten Pizzaboden vorsichtig hineinlegen, noch etwas andrücken und bei voller Hitze kurz anbraten. Beide Varianten machen den Boden schön knusprig!
  8. Nun schnell den Sauerrahm vorsichtig mit einem Löffel draufstreichen, salzen und pfeffern.
  9. Die restlichen Zutaten je nach Belieben drauf legen und noch kurz weiter backen, bis der Boden braune Blasen bekommt.
  10. Nach Belieben die Pizza noch im Backofen ein paar Minuten überbacken, damit auch der Belag schön verläuft und der Rand knusprig wird.