Summer Rolls oder auch bunte Winter-Röllchen

Bunte Sommer Röllchen.jpg

Eigentlich heißen diese hübschen, bunten Röllchen ja Summer Rolls. Da es nun aber gerade Winter ist und ich hierfür immer typisches Wintergemüse verwende, habe ich sie einfach mal der Richtigkeit halber Winter Röllchen genannt : )
Diese Röllchen sind unglaublich einfach herzustellen, eignen sich für einen Snack zwischendurch, aber auch toll zum Mitnehmen. Trotz des vielen Gemüses und der wenigen Kalorien fühlt man sich sehr satt und mit einem köstlichen Dip dazu kann man den Röllchen eine besondere Note geben! Ich habe hierzu einen Erdnuss Ingwer Dip gemacht. Sehr gut schmeckt dazu aber auch mein Cashew Ingwer Dip oder dieser süß-saure Chili Dip! Für die Röllchen brauchst du nicht sehr viel und man kann alle Zutaten toll lagern. Vor allem das Reispapier ist ewig haltbar (Gott sei Dank, ich hab’s nämlich bis jetzt nur in großen Packungen von 100 Stück gesehen)! So kann man sich zwischendurch mit nur wenig Zutaten einen tollen Snack zubereiten!

Nimm für die Füllung am besten verschiedenes buntes Gemüse, damit es besonders hübsch aussieht! Dies ist jetzt eine vegetarische Variante. Sehr gut schmeckt es auch mit angebratenen Hühnchenstücken, Shrimps, Tofu oder anderen Füllungen! Hier sind denke ich der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Das runde Reispapier gibt es in verschiedenen Größen, ich mag am liebsten 16cm oder 22cm.

Reispapier
feine Glasnudeln bzw. Reisnudeln
Karotten, Zucchini
Rotkraut, Salat
Avocado, Mango

  1. Die feinen Reisnudeln in heißes Wasser geben und etwa 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Das Gemüse in ganz feine Streifen schneiden. Die Gemüsestreifen sollten nicht länger sein, als die Rolle lang werden soll.
  3. Sobald alle Zutaten für die Füllung fertig sind und bereit stehen, füllt man eine Schüssel mit lauwarmem Wasser und taucht das Reispapier kurz hinein. Es reicht, wenn du es wirklich nur kurz hinein tauchst, sodass es überall nass ist und sich etwas biegen lässt. Es sollte auf keinen Fall ganz weich sein, da es noch nachzieht, während man die Füllung drauf legt.
  4. Nun schau dir meine Zeichnung weiter unten an. Leg das Reispapier auf das nasse Küchentuch und gib etwas von der Füllung in das untere Drittel. Nun klappst du die untere Seite über die Füllung, sodass alles bedeckt ist. Schau, dass die Füllung sehr kompakt im Reispapier ist und rolle das ganze bis zur Mitte straff hinauf. Nun klappst du die Seiten parallel zur Mitte (Bild 3) und rollst nun die eingepackte Füllung weiter nach oben, bis eine schöne kompakte Rolle entstanden ist! Hier kann man ruhig etwas ziehen. Das Reispapier ist zwar sehr fein, aber auch überraschend zäh!

Viel Spaß beim Experimentieren! Kleiner Tipp: auf youtube gibt es unter dem Begriff „Summer Rolls“ ganz tolle Ideen und hier siehst du auch, wie man sie richtig rollt!

IMG_1909.JPG

Ein Kommentar zu „Summer Rolls oder auch bunte Winter-Röllchen

Kommentare sind geschlossen.