Pipe Rigate mit Tomate und Mozzarella

Pipe Rigate Tomate Mozzarella.jpg

Was soll ich sagen. Ich liebe Pasta. Pasta ist eigentlich so etwas Einfaches, aber auch gleichzeitig so unglaublich vielseitig und vielfältig. Es soll ja so um die 350 verschiedene Sorten geben und wer weiß, wahrscheinlich gibt’s noch unzählige mehr! Dieses Rezept ist eines meiner Lieblinge und mit wenig Zutaten ist es auch zwischendurch ganz schnell auf den Tisch gezaubert. Ich nehme für diese „normale“ Tomatensauce gern die Pastasorte Pipe Rigate von Barilla, da sich diese Nudeln so wunderbar mit der fruchtigen Tomatensauce füllen. Als Basis kann man jegliche ungewürzte Tomatensauce verwenden. Ich nehme gerne Polpa, da hier noch ganz kleine Stückchen Tomaten drin sind. Aber auch Passata di Pomodoro ist gut, das ist eigentlich eine reine Geschmackssache! Das Rezept reicht ungefähr für zwei große Portionen.

1 Dose Polpa / Tomatensauce
1 Knoblauchzehe
1/4 rote Zwiebel
Olivenöl
Pizza & Pastagewürz
(ich nehme hier gern dieses von Sonnentor)

1 El Tomatenmark
eine Prise Zimt
Je 1 TL Salz und Zucker
1 Kugel Mozzarella

  1. Knoblauch und Zwiebel in kleine feine Würfelchen schneiden und in etwa 3 EL Olivenöl in einer hohen und weiten Pfanne anbraten.
  2. Das Tomatenmark hinzugeben und kurz anrösten lassen.
  3. Nun die Dose Polpa hineingeben und kurz aufkochen lassen.
  4. Nun je ein TL Zucker und Salz sowie etwa 1 EL vom Pizza & Pastagewürz hinzugeben.
  5. Der Geheimtipp meiner Mama: eine Prise Zimt hinzugeben und dann die Sauce abschmecken. Eventuell noch mit mehr Salz und auch etwas Chili nachwürzen.
  6. Die Nudeln nach Packungsbeilage in gesalzenem Wasser kochen, aber eine Minute früher als auf der Packung angegeben abgießen und direkt in die Pastasauce geben.
  7. Den klein geschnittenen Mozzarella über die Nudeln legen und kurz mit Deckel ziehen lassen.

Ein Kommentar zu „Pipe Rigate mit Tomate und Mozzarella

Kommentare sind geschlossen.